Gesundes Abnehmen-Tipps für alle, die es wirklich wollen

In meinem vorigen Beitrag habe ich ausführlich beschrieben, was für gesundes Abnehmen wichtig ist. Für alle, die es ernst meinen, habe ich einige Tipps für die Erzielung eines nachhaltigen Erfolges zusammengestellt. Voranstellen möchte ich jedoch, dass Abnehmen ohne Anstrengung nicht funktioniert. Nur wenn sie es wirklich wollen, wird sich auch der Erfolg dauerhaft einstellen. Und dies ohne JoJo – Effekt.

Tipp1: Lassen Sie sich testen, ob ihre Darmflora ein ungünstiges Verhältnis von Firmicuten zu Bacteroidetes (Dickmacher- zu Schlankmacherbakterien) aufweist .

Tipp2: Noch bevor das Ergebnis da ist, können Sie beginnen, Ihre Ernährung umzustellen und für ausreichend    Bewegung sorgen. Parallel dazu sollten Sie den Darm entgiften, reinigen und entsäuern.

  • Bei der Ernährungsumstellung sollten Sie darauf achten, weniger Energie aufzunehmen als Sie verbrauchen können.
  • Bitte achten Sie darauf, was Sie essen. Frisches Obst und Gemüse, gutes Öl mit einem hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, Fleisch und Fisch vom Bio-Markt sind wichtig. Vermeiden Sie zuckerhaltige Speisen, Weizenprodukte und Fruchtsäfte! Die zugeführte Energie sollte durch den Verzehr von jeweils ca. 40% Fetten und Eiweißen sowie ca. 20 % Kohlenhydraten gewonnen werden. LOGI-Kost ist hier ein bewährtes Mittel.
  • Entgiften kann man den Darm schonend mit Huminsäuren. Aber auch Zeolith und andere Maßnahmen sind möglich. Hierzu können Sie sich mit einem Therapeuten beraten. Kräuterextrakte helfen auf natürliche Weise bei der Darmreinigung. Zum Entsäuern kann man verschiedene Säure-Basen-Gemische aus der Apotheke verwenden. Wenn diese auch noch mit Kräuterextrakten angereichert sind, lässt der Erfolg nicht lange auf sich warten. Wichtig ist, den Darm möglichst zweimal im Jahr zu reinigen und zu entgiften.

Tipp3: Sollte das Testergebnis so ausfallen, dass Sie wirklich zu viele Dickmacherbakterien im Verhältnis zu den Schlankmacherbakterien haben, muss die Zusammensetzung der Darmbakterien optimiert werden. Dies erfolgt einerseits durch die Einnahme von Probiotika mit diesen Bakterienstämmen (OMNI-BIOTIC® metabolic von Allergosan wäre zum Beispiel so ein Probiotikum). Andererseits muss zum Anfüttern der Schlankmacherbakterien ein Präbiotikum, wie zum Beispiel Apfelpektin eingenommen werden. Wenn der Test für Sie positiv ausgefallen ist, können Sie diese Therapie trotzdem durchführen. Dabei wird über eine gewisse Zeit ein Reiz im Darm ausgelöst, der die Aktivität der Bakterienstämme erhöht. Für den Gesamtprozess des Abnehmens ist es weiterhin erforderlich, den Stoffwechsel zu aktivieren. Das gelingt besonders gut mit Charantea® in Form von Kapseln oder Tee. Dieser Tee, hergestellt aus der chinesischen Bittermelone, kurbelt den Stoffwechsel an. Davon sollten Sie täglich jeweils nach dem Essen einen halben Liter trinken. Alternativ nimmt man 3x 2 Kapseln Charantea® mit einem halben Liter Wasser ein. Die Optimierung der Darmbakterien sollte über 6 Monate durchgeführt werden.

Tipp4: Während des Abnehmens ist es nicht leicht, immer guter Stimmung zu sein. Jedoch ist gerade dies enorm wichtig. Freuen Sie sich über jedes Kilogramm an Gewicht, das sie verlieren. Genießen Sie das Lob Ihrer Mitmenschen über Ihren Erfolg! Wenn dies einmal nicht so klappt, können Sie ihre Stimmung mit Hilfe von Griffonia Extrakten verbessern.

Zusammenfassend möchte ich Ihnen Mut machen. Sie sollten immer zuerst herausfinden, was die Ursache für Ihr Übergewicht ist. Vielfach kann schon über die Regulierung des Hormonhaushalts oder der Darmflora das Abnehmen erleichtert werden. Bitte beachten Sie immer, dass zu viel zugeführte Energie immer den Weg ins Fettdepot findet. Deshalb ist es so sehr wichtig, die Ernährung so zu gestalten, dass Sie der ausgeübten Tätigkeit und der Bewegungsmenge entspricht. Besonders eine Low Carb Diät oder LOGI-Kost sind hier angezeigt.

Wertvolle Hinweise zur Gewichtsreduktion finden Sie unter:

www.allergosan.at oder www.logi-methode.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.